Suprise

Montag, 14.05.2018

Schon vor 3 Wochen geschrieben, aber vergessen hochzuladen:

Letzte Woche habe ich eine super tolle Überraschung bekommen.
Jacinta (Liams und Gens Mutter) hatte mir Vormittags eine SMS geschrieben und gefragt ob sie Abends mit den Jungs und mir zu sushi train gehen kann. Ich habe natürlich zu gesagt und wir haben verabredet uns an der Schule zu treffen und Bruce abzuholen.
Als ich fast an der Schule habe ich ein paar Meter vor mir Jacinta gesehen. Sie war allerdings nicht alleine, sondern hatte Flossie und William dabei 😃 .

Ich habe mich unglaublich gefreut meine Kids wieder zu sehen.
Als William mich gesehen hat, ist er auf mich zu gerannt. Er hat sich auch total gefreut und wollte mich gar nicht mehr los lassen.
William hat mir ungefähr 20 mal gesagt, dass er mich vermisst und dass ich mit nach Hause kommen soll.
Ich konnte ihm zum Glück klar machen, dass ich nicht mitkommen kann, aber sie bald besuche.
Da ich wusste, dass ich Floss und Will in 2 Wochen wieder sehen werden, war es gar nicht so schwer sie Abends wieder gehen zu lassen.

Jetzt sitze ich gerade im Flugzeug und wir machen uns mit 30 Minuten Verspätung auf den Weg nach Melbourne. Ich hoffe sehr, dass ich es pünktlich zum school pick up nach Hause schaffe.

In 4 Stunden habe ich meine Kinder wieder :)

Ich hab euch lieb und vermisse euch!

Liebe Grüße

Blue Mountains

Freitag, 27.04.2018

Vor 2 Wochen war ich mit ein paar Freunden in den Blue Mountains.
Die Blue Mountains sind ca. 2 Stunden von Sydneys CBD entfernt.
Dadurch, dass es dort sehr viele Eukalyptus Bäume gibt, erscheinen die Berge Blau, woher die Blue Mountains ihren Namen haben.

Wir sind Samstag Mittag in Sydney los gefahren. Unser erster Stop war unser Hostel in Katoomba. Das ist glaube ich der bekannteste Ort in den Blue Mountains, da dort die Three Sisters und scenic World sind.
Unser Hostel war sehr nah an den Three Sisters, wo wir dann Abends hingegangen sind und den Sonnenuntergang angeschaut haben. Es sah echt super schön aus.
Angeblich werden die Three Sisters nach Sonnenuntergang angestrahlt. Darauf haben wir aber 30 Minuten vergeblich gewartet, bis es uns zu kalt wurde und wir gegangen sind.
Am nächsten Tag waren wir in Scenic World. Dort konnte man mit einer Seilbahn, einem Cable Car und der steilsten Bahn auf der Welt fahren. Das haben wir dann auch gemacht. Leider war es nur sehr kurz, aber es hat trotzdem Spaß gemacht und man hatte eine tolle Aussicht.
Danach sind wir in den Grand Canyon gefahren und haben dort eine Wanderung gemacht. Der Weg war super schön aber auch ziemlich anstrengend.

Und dann war unser Wochende in den Blue Mountains leider auch schon wieder vorbei und es ging zurück nach Sydney.

Ostern

Donnerstag, 19.04.2018

Ostern habe ich mit meiner Gastfamilie und Genevieves Eltern in Maloneys Beach verbracht.
Es war sehr schön und auch das Wetter hat perfekt mitgespielt ☀.

Ostersonntag wurde ich von meinen Kids um 6:30 zum Ostereier suchen geweckt. Ich habe darauf bestanden, dass sie suchen müssen (das haben sie vorher noch nie gemacht) und auch meine Familie fand es sehr schön.
Zum Frühstück gab es dann Pancakes (wie immer bei den Großeltern mit Eis).
Nach dem Frühstück haben meine Gastmutter und ich Pizzateig für das Mittagessen gemacht.
Da im Endeffekt alles etwas länger gedauert hat, sind Gens Eltern (sie heißen übrigends Bill und Jacinta falls ich das in 9 Monaten noch nicht erwähnt habe😂) mit den Kids zur Kirche vorgefahren.
Wir wollten eigentlich gleich nachkommen, waren dann aber 30 Minuten zu spät.
Die Kirche war vollkommen überfüllt und wir standen draußen auf der Wiese und haben nichts mitbekommen.

Nach dem Mittagessen haben Bill, Jacinta und ich das Boot in die Stadt gefahren und zu Wasser gelassen. Wir sind dann mit dem Boot zurück zum Maloneys Beach gefahren und haben Lindsay, Bruce, Frank und die Skibiscuits aufgesammelt.
Lindsay und ich sind dann auf den Skibiscuits gefahren und diesmal hab ich gewonnen 😃. Ich bin nur einmal ins Wasser gefallen und er zweimal. Das lag wahrscheinlich daran, dass überall Quallen waren und ich es super ekelig fand und deswegen auf keinen Fall ins Wasser fallen wollte.

Danach waren Bill, Jacinta und Frank noch angeln. Da sie ein paar Fische gefangen haben, gab es zum Dinner Fish and Chips :).
Später haben wir noch Champanger getrunken und ich habe mit meinen Eltern geskypet.

Ich hatte also wirklich ein sehr schönes aber auch ganz anderes Ostern als sonst. Trotzdem habe ich an diesem Tag meine Familie wieder ganz besonders vermisst (auch wenn es nicht so schlimm war wie Weihnachten).
Das einzig schlechte war, dass wir für die Rückfahrt nach Sydney sieben statt vier Stunden gebraucht haben, da super viel Stau war.

Ich hoffe ihr hattet auch alle schöne Ostern.

Liebe Grüße
Swantje

Royal Sydney Easter Show

Freitag, 06.04.2018

Letztes Wochenende war ich mit meiner Familie bei der Royal Sydney Easter Show. Es war ähnlich wie die Show in Glenn Innes, aber viel größer. 

Die Easter Shows gibt es in den größten Städten Australiens. Die kleinen Dörfer sind alle einer großen Show zugeordnet (Sydney, Melbourne, Brisbane...). Sie haben ihre Shows übers ganze Jahr verteilt und alle die gleichen Wettbewerbe (Schaf scheren, Holz hacken, Kuchen backen, schönste Kuh/Schaf...). Die Gewinner der Wettbewerbe treten dann auf der Großen Show alle gegeneinander an.

Als erstes haben wir uns die Tiere angeschaut und gestreichelt.
Wir haben Scones gegessen, eine Hunde Show angesehen und uns viele Stände angesehen.
Danach kam der Teil auf den ich mich am meisten gefreut habe. Wir haben in der Arena das Prossesion Driving und die Dirt Bikes angeschaut (falls ich rausfinde wie, lade ich ein Video davon hoch 😂). Es war richtig gut, obwohl ich die ganze Zeit dachte, dass bestimmt doch noch ein Unfall passiert.
Nach dem Mittagessen sind wir in die Halle mit den Showbags gegangen.
Showbags sind Tüten von allen möglichen Marken (von Mars, über Make up und alle Footy Verneine bis zu Fernseh Serien), die sie mit ihren Produkten füllen und dann auf den Shows verkaufen.
Ich würde sagen es ist einer der wichtigsten Bestandteil einer australischen Show.

Am Ende sind wir noch auf ein paar Rides gegangen. Am Riesenrad hatte eine junge Frau direkt vor uns einen Hitzeschlag. Da es sehr heißt war hatten die Sanitäter an diesem Tag sehr viel zu tun.
Als letztes bin ich noch mit meinem Kleinen eine große Rutsche runtergerutscht (nachdem ich oben ausgerutscht, und zum Glück nur fast runtergefallen war).

Wir hatten einen sehr schönen, aber auch anstrengenden Tag und fast perfektes Wetter ☀

Ich wünsche euch allen Frohe Ostern 🐣

Abstimmung

Donnerstag, 29.03.2018

Hey ihr Lieben,

morgen endet die Abstimmung für die besten au pair Blogs 2018. Über noch ein paar Stimmen würde ich mich sehr freuen :). 

Ich wünsche euch allen frohe Ostern.Ich werde Ostern mit meiner Gastfamilie in Batemans Bay verbringen.

Nächste Woche kommt dann auch ein Beitrag zu Ostern und der Royal Sydney easter show.

https://www.aufini.com/de/bester-au-pair-blog-2017/

 

 

Surfen, Umzug und BABY 😍

Freitag, 23.03.2018

Letztes Wochenende war ein ganz besonderes Wochenende, dazu komme ich aber später noch.

Erstmal ist Diarmuid (der Bruder von meiner Gastmutter) am Samstag ausgezogen, da er endlich die Schlüssel zu seinem Haus bekommen hat. Eigentlich war ja geplant, dass er auszieht bevor ich komme (also irgendwann Ende Januar 😂).
Ich fand aber ganz schön, dass es jetzt doch etwas länger gedauert hat, weil er echt nett ist und super guten Kaffee macht.
Naja jedenfalls wollte ich ihm dann Samstag ein bisschen helfen. Da er aber nicht viel besser planen kann als ich, haben wir im Endeffekt nicht viel gemacht, außer ein paar Sachen in sein Haus zu bringen und zu Bunnings zu fahren und dort ein bisschen einzukaufen.


Sonntag morgen habe ich mich mit Lea (auch ein deutsches Au Pair) am Circular Quay getroffen. Von dort sind wir mit der Fähre nach Manly gefahren, wo wir dann abgeholt und Dee Why gebracht worden sind.
Und dort hatte ich dann endlich meine erste Surfstunde 😃.
Obwohl ich definitiv kein Naturtalent im Surfen bin, hat es total viel Spaß gemacht. Leider stand ich nur ein paar mal für ein paar Sekunden, aber ich hab ja noch ein bisschen Zeit zu üben.
Am Ende ist leider jemand gegen meinen Arm gefahren und deshalb musste ich ein bisschen früher aufhören. Mein Arm ist zwar immer noch Blau und geschwollen, aber glücklicherweise ist nichts Schlimmeres passiert.
Ich denke, ich werde in Maroubra nochmal ein paar Surfstunden buchen 😃.

Sonntag Abend habe ich dann die Nachricht bekommen, auf die ich schon den ganzen Tag gewartet hatte:
Liams und Alisons Baby wurde geboren 😍.
Es ist ein Mädchen und heißt Audrey Frances. Alison und Audrey geht es gut und sie sind auch schon wieder zu Hause.
Ich habe schon ganz viele Fotos gesehen und die Kleine ist wirklich süß.
Gestern habe ich sie dann das erste mal über skype gesehen 💗.
Ich freue mich total Sie nächsten Monat zu sehen und sie auf den Arm nehmen zu können.
Und ich kann es natürlich auch kaum erwarten Flossie, William, Alison und Liam wiederzusehen.

Ich hoffe euch geht es auch allen gut.

Liebe Grüße
Swantje

Letztes Wochenende (Auktion...)

Donnerstag, 15.03.2018

Hallo ihr Lieben,

Es tut mir sehr leid, dass ich mich schon so lange nicht mehr gemeldet habe. Im Moment passiert bei mir nicht so viel.

Letzten Samstag war ich mit meiner Gastfamilie bei einer Auktion von einem Haus in der Nachbarschaft.
In Australien ist es völlig normal ein Haus per Auktion zu verkaufen. Zumindest in den großen Städten werden ein Großteil der Häuser und Wohnungen so verkauft.
Das liegt vor allem daran, dass das Angebot in Sydney eher klein ist und die Nachfrage sehr groß. Da meistens mehrere Leute ein Haus, oder ein Apartment, kaufen möchten, wird so das Haus zum höchst möglichen Preis verkauft.
Das Haus, bei dessen Auktion wir waren, ist ein 2 Bedroom, 1 Bathroom Haus. Es war wirklich sehr klein und hatte auch keinen Garten, sondern nur eine winzige Terasse. Da wir hier aber sehr nah am CBD wohnen, sind die Häuser sehr teuer. Dieses winzige Haus wurde für fast 1.1 Millionen AUD $ versteigert. Das enspricht ca. 700.300€.

Außerdem habe ich mir mit meiner Familie noch ein geplantes Bauprojekt im Sydney Park angesehen, da sie überlegt hatten dort ein Apartment zu kaufen.
Da 3 Bedroom Aparments aber mindestens 2.5 Mio AUD $ kosten werden und frühsten 2020 fertig sind, haben sie sich dagegen entschieden.

Danach bin ich dann zu Angi (auch ein deutsches Au Pair) gefahren. Wir haben uns dort zu sechst getroffen (alle deutsche au pairs) und dann auch dort übernachtet.
Es war ein echt guter und lustiger Abend 😀.

Sonntag Abend war ich dann mit meiner Gastfamilie in einem Pub, weil Zac and Geroge (Band von dem Cousin meiner Gastmutter) da gespielt haben. Sie waren wirklich gut und auch das wurde ein schöner Abend :).

Das war auch schon alles was in letzter Zeit so passiert ist.

Ich hoffe es geht euch allen gut.

Liebe Grüße
Swantje

Fotos mit Marie und Lena

Dienstag, 27.02.2018

Besuch von Marie und Lena

Samstag, 24.02.2018

Diese Woche habe ich mich mit Marie und Lena getroffen.
Sie reisen gerade die Ostküste hoch und waren von Mittwoch bis heute (Samstag) in Sydney.

Mittwoch habe ich mich mit ihnen in der City getroffen, während meine Kids in der Schule und Daycare waren.
Als erstes sind wir zu Mr. Macquaries Chair gelaufen. Das ist ein Aussichtspunkt in den Royal Botanical Gardens, von dem man einen schönen Blick auf die Harbour Bridge und das Opern Haus hat.
Danach sind wir in das Cafe des Museums of Contemporary Art gegangen. Das ist ganz oben in dem Gebäude und eigentlich hat man von dort einen tollen Blick auf die Habour Bridge und das Opern Haus. Allerdings konnten wir das Opern Haus nicht sehen, da ein Kreuzfahrtschiff im Hafen lag und die Sicht versperrt hat.
Später saßen wir dann noch auf der Wiese am Circular Quay und haben Karten gespielt. Lena hatte das Spiel "get rich quick " von ihrer Gastfamilie zum Geburtstag bekommen und das macht echt Spaß.

Freitag haben Lena und Marie mich zu Hause besucht. Außerdem sind wir zusammen Kings street runtergelaufen. Das ist eine ganz bekannte Straße in der Nähe von mir. Es gibt dort ganz viel Essen und kleine Secondhand Läden.

Heute war ich dann mit Marie, Lena und Andrea am Bondi Beach. Ich hab mich total darauf gefreut den Strand und Icebergs mal richtig zu sehen. Ich muss auf jeden Fall bald mal im Icebergs schwimmen.
Es war sehr warm und die Sonne hat die meiste Zeit geschienen. Es hat nur einmal kurz geregnet, was aber eigentlich sogar ganz schön war, da es sonst echt heiß war. Hab leider auch Sonnenbrand bekommen :(.
Der Sand in Bondi ist echt schön und auch das Wasser war relativ warm. Obwohl es relativ Windstill war, hatten wir manchmal Glück und es kamen ein paar schöne Wellen 🌊.

Ich hatte insgesamt eine sehr schöne Woche.
Ich wünsche euch, Marie und Lena, noch eine ganz tolle Reise und vermisse euch jetzt schon. Euch in Deutschland und dich Sophia vermisse ich natürlich auch.Ich hab euch lieb 💗.

Liebe Grüße
Swantje

Fotos vom Wochenende

Donnerstag, 15.02.2018

Shearing Competition   baking competition Australia standing stones habour bridge big golden guitare

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten BlogeintrĂ€ge angezeigt. Ältere EintrĂ€ge können ĂŒber das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.