Glenn Innes Show

Dienstag, 13.02.2018

Von Donnerstag bis Sonntag bin ich mit meiner Familie nach Glenn Innes, auf die Farm von Lindsays Bruder gefahren. Auf dem Hinweg haben wir in Port Maquarie übernachtet. Das liegt ca. 4 Stunden von Sydney entfernt auf halber Strecke nach Glenn Innes.Das Meer dort ist sehr schön und der Sand ist super fein. Wenn man darüber läuft quietscht er sogar mehr als der squeeky beach im Wilsons Prom.

Außerdem haben wir in Coffs Harbour and der "Big Banana" und am Rasberry lookout in der Nähe von Glenn Innes gehalten. Die "Big Banana" war das erste der, inzwischen über 150, Big Things in Australien.
Am Freitag haben dann mein Gastvater, mein Kleiner und ich eine Quad Tour durch die ganze Farm gemacht.

Hauptsächlich waren wir aber für die Show in Glenn Innes da. Es war echt eine interessant Erfahrung eine richtige australian country show zu sehen.
Man kann es ein bisschen mit der Kerb bei uns vergleichen. Allerdings ist die Show deutlich größer und vielseitiger. Neben Riesenrad, Autoscooter... gab es auch Austellungen von Motorräder, Tracktoren, Autos, Kuchen, Bildern und noch vielem mehr.
Außerdem gab es Wettbewerbe wie Holzhacken und Scharfe scheren :). Ich hab auch den Weltmeister von 2014 im Scharf scheren gesehen 😂
Abends gab es dann Auto Shows und die Rooftop Express Show, die in Australien sehr bekannt ist.
Und da die Australier ja zu jedem Anlass ein Feuerwerk machen, gab es natürlich auch hier wieder ein Feuerwerk. Das war diesmal aber echt schön und deutlich besser als die Feuerwerke, die ich in Melbourne gesehen habe :).

Insgesamt hatte ich ein schönes Wochenende und habe auch sehr viele Verwandte von meinem Gastvater kennengelernt 😊.

Obwohl es hier sehr schön ist vermisse ich euch 💗.

Liebe Grüße

Swantje